16. Reutlinger Abend

Digitalisiertes Lernen - Sinn oder Unsinn?

© istockphoto.com

Wie werden Kinder und Jugend­liche in einer technisierten Welt zu autonomen Persönlichkeiten?
Wirtschaftsverbände und IT-Unternehmen fordern unisono, Digitaltechnik und Programmiersprachen müssten möglichst früh in den Schulen oder gar Kindertagesstätten unterrichtet werden, um Kinder und Jugendliche „fit für die digitale Zukunft“ zu machen. Unterschieden wird weder nach Alter noch nach Schulform oder Schulfach. Die technische Entwicklung scheint das Allheilmittel zu sein. Das Problem dabei: Der Nutzen der Digitaltechnik in Schulen lässt sich nicht belegen, im Gegenteil. Ob OECD-, Telekom- oder Pisa-Studie, das Ergebnis ist identisch: Ent­scheidend für guten Unterricht und Lern­erfolge sind die Lehrkräfte, nicht die Medientechnik.
Die Frage lautet daher: Welche Interessen stecken tatsächlich hinter den Forderungen der „Digitalisierung von Bildungseinrichtungen?“ Und was sind die Alternativen, wenn man vom Menschen und seinen Lernprozessen her denkt und plant?

Volkshochschule Reutlingen GmbH

Spendhausstraße 6
72764 Reutlingen

Tel.: 07121 336-0
Fax: 07121 336-222
info@vhsrt.de
www.vhsrt.de
Lage & Routenplaner