Zoom-Konferenzen der Volkshochschule Reutlingen sind sicher

Mozilla-Stiftung bescheinigt Sicherheit

Der Datenschutzbeauftragte des Landes Dr. Stefan Brink hat kürzlich vor der Videokonferenz-Plattform „Zoom“ gewarnt. Die Volkshochschule Reutlingen verwendet neben der vhs.cloud des Deutschen Volkshochschul-Verbandes auch Zoom für Online-Unterricht. „Es kommt, wie immer, auf die richtige Konfiguration an“, erklärt VHS-Geschäftsführer Dr. Ulrich Bausch und ergänzt: „Für alle unsere Zoom-Konferenzen gelten hohe Sicherheitsstandards. Eine Teilnahme ist stets nur mit einem Passwort möglich. Deshalb sind die pauschalen Vorwürfe gegen Zoom nicht haltbar.“
Die vom Datenschutzbeauftragten kritisierten Sicherheitsprobleme richten sich an eine inzwischen veraltete Version der Zoom-Software. In ihrer Education-Lizenz konnte die Volkshochschule sogar festlegen, dass die verwendeten Server im europäischen Raum stehen.
Die „Frankfurter Allgemeine“ hat über das Ergebnis einer Sicherheitsanalyse der Mozilla-Stiftung berichtet. Dabei wurden mehrere Videokonferenz-Plattformen getestet und vielen, darunter auch Zoom, bescheinigt, dass sie grundlegende Sicherheitsanforderungen einhalten. Die Zoom-App erhielt in einem Blogbeitrag der Mozilla-Vizepräsidentin Ashley Boyd sogar ein Sonderlob im Umgang mit Sicherheitslücken.
Die Volkshochschule Reutlingen tut noch mehr, um Teilnehmende und Kursleiter bestmöglich zu schützen. Regelmäßige Schulungen im Umgang mit der Video-App und eine spezielle Hotline mit der Nummer 07121 336-101 helfen dabei, größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten und schnell auf mögliche Probleme reagieren zu können. Bei Bedarf werden die digitalen Werkzeuge gewechselt. Derzeit ist man bei der VHS Reutlingen aber sicher, dass Zoom mit der aktuellen Konfiguration als Konferenztool sicher ist und datenschutzkonform genutzt werden kann.

Volkshochschule Reutlingen GmbH

Spendhausstraße 6
72764 Reutlingen

Tel.: +49 7121 336-0
Fax: +49 7121 336-222
info@vhsrt.de
www.vhsrt.de
Lage & Routenplaner