In Baden-Württemberg gilt seit 04.12.2021 die Corona-Alarmstufe II.


Die Alarmstufe II gilt ab 450 Covid-19-Patient*innen auf den Intensivstationen (bzw. ab einer Hospitalisierungsinzidenz von sechs). In fast allen Lebensbereichen gilt 2G-Plus, d. h. auch geimpfte und genesene Personen benötigen zusätzich einen negativen Antigentest.

Von der 2G+ Regelung nicht betroffen sind folgende Personengruppen:
  • Personen mit einer Boosterimpfung sind von der Testpflicht bei der 2G-Plus-Regelung ausgenommen.
  • Folgende Personengruppen ohne Boosterimpfung werden bezüglich ihres Immunzustandes Personen mit einer Boosterimpfung gleichgestellt: Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung nicht mehr als sechs Monate vergangen sind, Genesene, deren Infektion nachweislich maximal sechs Monate zurückliegt (Nachweis der Infektion muss durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis/PCR-Test erfolgen).   
  • Weiterhin gelten wie bisher folgenden Ausnahmen bei der Nachweispflicht: z. B. Schwangere und Stillende (bis zum 10.12.2021) sowie Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können bzw. für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt. Diese Personen benötigen neben einem ärztlichen Nachweis einen negativen Antigentest.
  • Kinder bis einschließlich 6 Jahren und Schüler/innen bis einschließlich 17 Jahren benötigen keine weiteren Tests; sie können grundsätzlich ohne 2G-Plus/2G/3G-Nachweis an vhs-Veranstaltungen teilnehmen.
Neben Ihrem 2G-Nachweis bzw. 2G Plus-Nachweis bitten wir Sie, auch ein amtliches Ausweisdokument zu Ihrem Kurs oder Ihrer Veranstaltung mitzubringen. Zudem reicht der gelbe Impfpass nun nicht mehr aus. Es muss – soweit nicht digital erfasst – das Impfzertifikat mit dem QR-Code mitgebracht werden. Ohne Smartphone besteht die Möglichkeit, das Papier-Impfzertifikat in einer Apotheke in ein digitales Impfzertifikat in Scheckkartenformat umwandeln zu lassen. Unsere Einlasskontrollen müssen künftig Ihre digitalen Impfnachweise mit einer App elektronisch überprüfen. Wir bitten Sie um Verständnis, dass die notwendigen Kontrollen Zeit in Anspruch nehmen werden und es zu Verzögerungen beim Einlass kommen kann.

Ausnahmen bei folgenden Angeboten:
  • Ausgenommen sind Bewegungsangebote im Freien, dafür gilt 2G (ohne Test)
  • Weiterhin ausgenommen von der 2G-Plus-Regelung sind wie bisher Deutsch- und Integrationskurse, arbeitsmarktpolitische Maßnahmen, Prüfungen und Prüfungsvorbereitungen etc. Für diese gelten weiterhin die Vorgabe 3G, wobei nicht-immunisierte Teilnehmende bei mehrtägigen Veranstaltungen alle drei Tage einen negativen Test vorlegen müssen.
Maskenpflicht
Die Maskenpflicht gilt weiterhin bei allen Veranstaltungen der vhs  mit Ausnahme von Angeboten im Freien, Tanz- und Bewegungsangeboten, Prüfungen und Prüfungsvorbereitungen, Arbeitsmarktpolitische Maßnahmen und Deutsch- und Integrationskurse, sofern dabei der Mindestabstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann. Bitte beachten Sie zusätzlich unseren aktuellen Hygieneplan.

Es gelten unsere  Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und wünschen Ihnen eine angenehme und erfolgreiche Teilnahme.
Für alle Kurse und Einzelveranstaltungen an der vhsrt gilt nun "2G-Plus", d. h. auch geimpfte und genesene Personen benötigen zusätzlich einen negativen Antigentest. Lediglich für Bewegungsangebote im Freien gilt 2G (ohne Test).
 

[PDF] vhsrt_Hygienekonzept (ca. 197 KB) Das aktuelle Hygienekonzept der Volkshochschule Reutlingen und ihrer Einrichtungen

vhsrt · Volkshochschule Reutlingen GmbH

Spendhausstraße 6
72764 Reutlingen

Tel.: +49 7121 336-0
Fax: +49 7121 336-222
info@vhsrt.de
www.vhsrt.de
Lage & Routenplaner