Auf verwachsenen Pfaden

Eine Literatur-Matinee zu großen Romanen der Weltliteratur


Jedes literarische Werk steht in einer Tradition: ästhetisch, kulturell, weltanschaulich – auch oder gerade dann, wenn es sie übersteigt und kritisch hinterfragt.
Diese Zusammenhänge – die einem großen Werk die innere Leuchtkraft geben wie den Gemälden der altmeisterlichen Schule – muss man kennen: Sie bilden den Zugang und sind Gegenstand dieser Veranstaltung. Das schließt berühmte (Selbst-)Kritiken und Essays mit ein. Verfilmungen können große Romane nicht adäquat wiedergeben, sind aber nicht uninteressant – als Zeugnisse ihrer Zeit. Auch davon soll die Rede sein.
Beabsichtigt ist eine Lektüre-Begleitung. Umgekehrt wird die begleitende Lektüre aber nicht vorausgesetzt!
Die Veranstaltung ist - auch ihrer äußeren Form nach - ein Versuch, der bei gegebenem Interesse fortgesetzt wird.

Thomas Mann: Der Zauberberg
Aus bescheidener Erzählabsicht - es sollte ein Satyrspiel werden zur vorangegangenen Tragödie vom „Tod in Venedig“ (beide auf eigenen Erlebnissen des Autors beruhend) - erwuchs ein großer Roman des 20. Jahrhunderts und ein faszinierendes Rätselwerk. Denn wie im Märchen ist der Zauberberg ein offenbar magischer Ort, der seinen „Rip van Winkle“ (er heißt Hans Castorp) in den Bann zieht. Auf drei Wochen zu Besuch gekommen, bleibt er und die Zeit vergeht immer langsamer, bis sie es scheinbar überhaupt nicht mehr tut. Als er aber vertrieben wird (denn wenn es nach ihm gegangen und er nicht gestorben wär …), „fort von einer Welt, die alt und krank und müde“ (Rupert Brooke, 1914), siehe, da sind sieben Jahre vergangen und die Welt unten ist so verändert, dass sie ihn wohl nicht leben lässt. Was da oben aber „kegelt“, ist das geistige Europa des 19. Jahrhunderts: Eine Welt, die für Thomas Mann zunächst unwiderruflich vergangen war – bis er erfahren musste, was sie ablöste.



3 Tage, 15.02.2020 - 25.04.2020
Samstag, 10:00 - 13:30 Uhr, 30 Min. Pause
3 Termin(e)
Olaf Müller
Lt2711
Haus der Volkshochschule, Spendhausstraße 6, 72764 Reutlingen, Raum: 207, 2. OG

♿ barrierefreier Zugang
61,60



Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Olaf Müller

Der Streit um ein Erbe
Ph5090
Di 19.03.19
15:00 - 17:00 Uhr
Reutlingen
Di 01.10.19
15:00 - 17:00 Uhr
Reutlingen
Do 16.01.20
15:00 - 17:00 Uhr
Reutlingen
Mo, Di, Mi, Do, Fr 24.02.20
08:15 - 10:15 Uhr
Reutlingen
Teil II: Die Logik des Begriffs
Ph5021
Do 05.03.20
15:00 - 17:00 Uhr
Reutlingen
Mo, Di, Mi, Do 06.04.20
08:15 - 10:15 Uhr
Reutlingen
 neu 
... und womit kein Staat zu machen ist
Ph1011
Di 21.04.20
15:00 - 17:00 Uhr
Reutlingen

Volkshochschule Reutlingen GmbH

Spendhausstraße 6
72764 Reutlingen

Tel.: 07121 336-0
Fax: 07121 336-222
info@vhsrt.de
www.vhsrt.de
Lage & Routenplaner