Das Elend der Verschickungskinder

Menschliche Kälte statt fürsorgliche Hinwendung

Anmeldung erforderlich. Teilnahme auch online möglich, dafür bitte spätestens vormittags am Veranstaltungstag anmelden unter der Veranstaltungsnummer Ge1640Q, damit wir Ihnen die Zugangsdaten rechtzeitig zukommen lassen können.
Sie sollten aufgepäppelt werden, an der frischen Luft zu Kräften kommen: Das war das Ziel der Verschickung von Millionen Kindern in Kurheime in den 60er Jahren. Viele berichten jedoch davon, wie sie verstört, abgemagert und verängstigt aus den Heimen zurückkehrten. Aufgearbeitet wurden die Zustände dieser Einrichtungen nicht. Mit dem Projekt „Verschickungskinder“ will die Berliner Autorin und Pädagogin Anja Röhl, die selber im Alter von fünf und acht Jahren „verschickt“ wurde, das ändern. Sie berichtet über diese Initiative (www.verschickungsheime.de), stellt Einzelschicksale vor und versucht Erklärungen für dieses düstere Kapitel der Pädagogik in den Wirtschaftswunderjahren zu finden.



1 Abend, 13.11.2020
Freitag, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Anja Röhl
Ge1640
Haus der Volkshochschule, Spendhausstraße 6, 72764 Reutlingen, Saal, EG

♿ barrierefreier Zugang
8,00
(ermäßigt: 5,00 €)


Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Anja Röhl

Menschliche Kälte statt fürsorgliche Hinwendung
Ge1640Q
Fr 13.11.20
19:30 –21:00 Uhr
Online-Kurs

Volkshochschule Reutlingen GmbH

Spendhausstraße 6
72764 Reutlingen

Tel.: +49 7121 336-0
Fax: +49 7121 336-222
info@vhsrt.de
www.vhsrt.de
Lage & Routenplaner