Erinnerungskultur und Erinnerungspraxis:

Wie wir uns heute an NS-Zeit und den Holocaust erinnern

Die Erinnerung an die NS-Zeit und die Vernichtung der europäischen Juden tritt aktuell in eine neue Phase ein. Sie ist gekennzeichnet durch das Fehlen der Zeitzeugen und neue (digitale) Formate, die versuchen, Geschichte und Erinnerung anders erfahrbar zu machen.
Der Vortrag lotet anhand einiger Beispiele aus der Region und darüber hinaus aus, inwiefern sich unsere Art zu erinnern verändert hat und auf welche gesellschaftlichen Entwicklungen (Migration, postkoloniale Diskussionen, Individualisierung des Erinnerns) sie reagiert.
Referent: Thomas Thiemeyer

1 Abend, 08.11.2021
1 Termin(e)
Thomas Thiemeyer
Ge1607
Haus der Volkshochschule, Spendhausstraße 6, 72764 Reutlingen, Saal, EG

♿ barrierefreier Zugang
8,00
(ermäßigt: 5,00 €)


Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Thomas Thiemeyer

Wie wir uns heute an NS-Zeit und den Holocaust erinnern
Ge1607Q
Mo 08.11.21
20:00 – 21:30 Uhr
Online-Kurs

vhsrt · Volkshochschule Reutlingen GmbH

Spendhausstraße 6
72764 Reutlingen

Tel.: +49 7121 336-0
Fax: +49 7121 336-222
info@vhsrt.de
www.vhsrt.de
Lage & Routenplaner