Psychiatrie in Burkina Faso

Herausforderrungen zwischen Dämonenglauben und Terrorismus

Menschen mit psychischen Erkrankungen finden in Burkina Faso wenig Unterstützung: traditionell werden Schizophrenie oder  Psychosen als Besessenheit durch böse Geister interpretiert. Erkrankte werden aus Hilflosigkeit teilweise verstoßen oder angekettet.
Pfarrer Guitanga setzt sich seit vielen Jahren für eine angemessene Behandlung von Betroffenen ein. Zusammen mit dem Psychiatriekrankenpfleger Timothée Tindano bietet das von ihm gegründete Zentrum in Piéla medizinische Betreuung und eine liebevolle Begleitung der Patient*innen auf deren Heilungsweg. 
Eine zusätzliche Herausforderung für die Arbeit sind dabei die terroristischen Übergriffe, die im Osten des Landes zu massiven Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit führen.
Pfarrer Guitanga und Timothée Tindano berichten über ihre schwierige Arbeit, aber auch die kleinen Erfolge. Anschauliche Einblicke in die afrikanische Realität bieten Filmausschnitte aus dem in Piéla entstandenen Dokumentarfilm „Die Krankheit der Dämonen“.
Referenten: Pasteur Tankpari Guitanga und Timothée Tindano
Kooperationspartner: Freundeskreis St. Camille e.V., Reutlingen

1 Abend, 19.05.2022
Donnerstag, 19:00 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Tankpari Guitanga
Timothée Tindano
Kafalo Sekongo
Pb6001
Haus der Volkshochschule, Spendhausstraße 6, 72764 Reutlingen, Saal, EG

♿ barrierefreier Zugang



Belegung: 
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

vhsrt · Volkshochschule Reutlingen GmbH

Spendhausstraße 6
72764 Reutlingen

Tel.: +49 7121 336-0
Fax: +49 7121 336-222
info@vhsrt.de
www.vhsrt.de
Lage & Routenplaner