Vertiefung oder Zerfall?

Perspektiven der Europäischen Integration im Lichte der aktuellen Wahlen
Abendkasse

Werkstatt Wissenschaft: Die EU in Zeiten von Trump, Brexit und aktuelllen Wahlen

2016 und 2017 haben nicht zuletzt die Wahlen und Abstimmungen in den USA und der EU zu Turbulenzen, Verschiebungen und Justierungen in Selbstverständnis und Agenda der Europäischen Gemeinschaft und ihrer Mitgliedsstaaten geführt. Wir beleuchten die US-amerikanische und europäische Perspektiven – allgemein, aber auch mit einem besonderen Blick auf eine Staat-im-Staat-im-Staat-Konstellation.

Vertiefung oder Zerfall?
Perspektiven der Europäischen Integration im Lichte der aktuellen Wahlen

Die Europäische Union steckt seit knapp 10 Jahren in einer mehrfachen Krise. Die fortwährende Staatsschuldenkrise und die schwache ökonomische Performanz der Euro-Zone, der Umgang mit der Flüchtlingsproblematik, das Aufkommen neoautoritärer Regierungen und rechtspopulistischer Bewegungen in den EU und nicht zuletzt der Brexit stellen wichtige Herausforderungen dar. Hinzu kommt mit den Präsidenten Trump und Putin ein immer unsicheres internationales Umfeld. Zugleich machen diese Entwicklungen vielen Bürgerinnen und Bürgern klar, wie wichtig die Europäische Union ist, um ökonomischen Wohlstand, Frieden und eine liberale, freiheitliche Werteordnung zu sichern. Wie die Zukunft des Prozesses der Europäischen Integration aussieht, hängt nicht zuletzt von den Wahlentscheidungen im Jahr 2017 ab: die Parlamentswahl in den Niederlanden und in Großbritannien, die Wahlen in Frankreich, in Deutschland und vermutlich in Kürze in Italien sind wichtige Weichenstellungen. Allen voran geht es darum, den deutsch-französischen Motor wieder anzukurbeln. In dem Vortrag sollen die Entwicklungsmöglichkeiten der EU im Lichte der Wahlergebnisse und Regierungsbildungen reflektiert werden.
Prof. Dr. Gabriele Abels ist Jean-Monnet-Professorin für „politische Systeme Deutschlands und der EU sowie Europäische Integration“ an der Universität Tübingen. Sie ist Mitherausgeberin der „femina politica – Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft“ und war von 2010-2012 Mitglied der Re-daktion der Zeitschrift "Politische Vierteljahresschrift" (PVS). Von 2012 bis 2015 war sie Vorsitzende der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW).
Moderation: Dr. Ulrich Bausch


1 Abend, 04.12.2017
Montag, 19:30 - 21:30 Uhr
1 Termin(e)
Prof. Dr. Gabriele Abels
Pb3001
Haus der Volkshochschule, Spendhausstraße 6, 72764 Reutlingen, Saal, EG

♿ barrierefreier Zugang
8,00
(erm. 5,00 €)


Belegung:
 
    1. vhsrt: Angebote

    2. vhsrt pass(t)genau!

      Manche Kurse und Veranstaltungen sind besonders auf unterschiedliche Wünsche und Bedürfnisse ausgerichtet. Diese Angebote finden Sie hier.
    3. vhsrt vor Ort

      Wohnortnah und ohne weite Anfahrtwege: das zeichnet die Angebote in den Reutlinger Stadtteilen und benachbarten Gemeinden aus. Neben Angeboten der Erwachsenenbildung ist die Jugendkunstschule ebenfalls mit interessanten Angeboten präsent.
      Hier geht's zu den Außenstellenangeboten.
  1. Volkshochschule Reutlingen GmbH

    Spendhausstraße 6
    72764 Reutlingen

    Tel.: 07121 336-0
    Fax: 07121 336-222
    info@vhsrt.de
    www.vhsrt.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum