Die Geschichte der Ukraine

Nachmittagsakademie Kunst- und Kulturgeschichte spezial

Status
Präsenz: Anmeldung möglich Anmeldung möglich
Online: Anmeldung möglich Anmeldung möglich
Voraus-
setzung
Keine
Lehrwerk
Keines
Kursnr.
243A371310
Beginn
Fr., 28.06.2024,
14:00 - 16:00 Uhr
Dauer
3 Termine
Gebühr
49,60 € (erm. Preis 44,70 € bei Belegung ab dem 3. Angebot der Nachmittagsakademie spezial)
Im ausgehenden 9. Jh. eroberten die Rus, ein Stamm der Waräger, Kiew und machten die Stadt zur Hauptstadt ihres neuen Reichs. In den folgenden Jahrhunderten wurde das Gebiet der heutigen Ukraine (Grenzland) zum Rivalitätsgebiet zwischen Polen und Russland. Im 18. Jh. gelangten Galizien und die Bukowina an die Habsburgermonarchie. Die im 19. Jh. aufkeimende Nationalbewegung wurde von allen Seiten unterdrückt. Im Zuge des 1. WKs erklärte sich die Ukraine im Januar 1918 für unabhängig, um im russischen Bürgerkrieg von der Roten Armee erobert und im Dezember 1922 zur Sowjetrepublik Ukraine zu werden. Erst im Dezember 1991 erfolgte die endgültige Souveränität.

Kursort

Reutlingen, Haus der Volkshochschule, Raum 214
Spendhausstraße 6
72764 Reutlingen

Kursort

vhs.cloud


Kurstermine

Anzahl: 3
Datum

28.06.2024

Uhrzeit

14:00 - 16:00 Uhr

Ort

Spendhausstraße 6, Reutlingen, Haus der Volkshochschule, Raum 214

Datum

05.07.2024

Uhrzeit

14:00 - 16:00 Uhr

Ort

Spendhausstraße 6, Reutlingen, Haus der Volkshochschule, Raum 214

Datum

19.07.2024

Uhrzeit

14:00 - 16:00 Uhr

Ort

Spendhausstraße 6, Reutlingen, Haus der Volkshochschule, Raum 214




Downloads

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.