Neuanfang, Nostalgie, No-Man's Land…?

Eine Zwischenbilanz zu Joe Bidens Präsidentschaft anlässlich der Midterm Elections

Der Kurs ist abgeschlossen

Status
Präsenz: Kurs abgeschlossen Kurs abgeschlossen
Online: Kurs abgeschlossen Kurs abgeschlossen
Kursnr.
227A270001
Beginn
Mo., 24.10.2022,
19:30 - 21:00 Uhr
Dauer
1 Termin
Gebühr
8,00 € ermäßigt 5,00 €
Präsident Biden fällt seit seinem Amtsantritt im Anfang 2021 wahrlich keine leichte Aufgabe zu: Es liegt an ihm, die schwere Hypothek der Trump-Jahre abzubauen, während sein Vorgänger bereits sein Comeback vorbereitet.Schon in den ersten beiden Amtsjahren schlägt dem Mann, der doch für Versöhnung und Neuanfang zugleich stehen sollte, massive Ablehnung auf republikanischer Seite entgegen. Auch die Kritik aus der eigenen Partei, vor allem vom linken Flügel, fällt heftig aus. Dabei gilt auch: Biden hat sich womöglich selbst überschätzt. Er wirkt bisweilen überfordert, gereizt und müde: Wird er seine ambitionierte Agenda umsetzen können, die sich explizit an Franklin D. Roosevelts New Deal orientiert? Wie hat sich Bidens Ansage, die USA wollten weltweit "wieder führen", bisher in die Wirklichkeit übersetzt: für Europa, für Deutschland, für den Westen? Und was können wir nach den Zwischenwahlen 2022 noch von der US-Regierung erwarten, wenn sich die Kräfteverhältnisse im Kongress erwartungsgemäß verschieben sollten?
Die Veranstaltung beleuchtet Chancen, Herausforderungen und inneramerikanische wie globale Perzeptionen der Biden-Ära. Wichtig ist dabei die Frage, wie die Weltmacht USA auf die globalen Geschehnisse (Krieg in der Ukraine, der Aufstieg Chinas usw.) schaut, und wie sich diese Perspektive von der ihrer transatlantischen Verbündeten unterscheidet.
Zudem geht es darum, wie die in Deutschland proklamierte "Zeitenwende" in der Außenpolitik in den USA eingeschätzt wird, und wie wir uns von der Grand Strategy der USA inspirieren lassen könnten.

Dr. Tobias Endler ist Autor mehrerer Monographien und Sammelbände zum Thema; zuletzt Game Over - Warum es den Westen nicht mehr gibt. Er lehrte und forschte u.a. an der Universität Heidelberg und der Yale University und bereist die USA bis heute regelmäßig.

In Kooperation mit dem DAI Tübingen.

Diese Veranstaltungen zum Thema Uniwissen könnte Sie eventuell auch interessieren:
Leben an Erdrissen, Vom Klimawandel, Klimaschutz und Gefangenendilemma, Ungenutzte kommunale Energiepotentiale, Al Capone - Der Gangster und der Mythos
Kursfoto

Kursort

Reutlingen, Haus der Volkshochschule, Saal
Spendhausstraße 6
72764 Reutlingen

Kursort

Zoom-Raum 09


Kurstermine

Anzahl: 0

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.



Dozent(en)

Zur Zeit keine Kurse vorhanden.