Freiheit denken oder Von Mythos und Wirklichkeit der Freiheit

Von Platon zu John Rawls: Ein Gang durch die Geschichte der Philosophie Themenblock der Nachmittagsakademie Kunst- & Kulturgeschichte Europas spezial

Status
Anmeldung möglich Anmeldung möglich
Voraus-
setzung
Keine
Lehrwerk
Keines
Kursnr.
243A421005
Beginn
Do., 20.06.2024,
16:30 - 18:30 Uhr
Dauer
5 Termin(e)
Gebühr
82,60 € (erm. 74,30 € bei Belegung ab dem 3. Angebot der Nachmittagsakademie spezial)
Die Frage nach den Grundbedingungen und Möglichkeiten menschlicher Existenz, seiner Freiheit in Denken und Handeln bewegt seit den Anfängen das philosophische Denken und wird bis zur Gegenwart vom Determinismus-Problem, der Sicht seiner grundsätzlichen Fremdbestimmtheit, umfangen. Der Kurs wird Stationen und Positionen in der Frage nach der Freiheit des Menschen vorstellen - von Platon und Aristoteles über die Scholastik des Mittelalters bis zu den Positionen der Neuzeit mit Descartes, Spinoza, Kant sowie des 19. Jahrhunderts mit Karl Marx, John Stuart Mill und dessen Abhandlung „Über die Freiheit“ bis zu den von Empirismus und analytischem Ansatz getragenen Ethiken des angelsächsisch-amerikanischen Kulturraums mit Alfred N. Whitehead, Bernard Williams, J.L. Mackie, John Rawls.

Kursort

Reutlingen, Haus der Volkshochschule, Raum 214
Spendhausstraße 6
72764 Reutlingen

Kurstermine

Anzahl: 5
Datum

20.06.2024

Uhrzeit

16:30 - 18:30 Uhr

Ort

Spendhausstraße 6, Reutlingen, Haus der Volkshochschule, Raum 214

Datum

27.06.2024

Uhrzeit

16:30 - 18:30 Uhr

Ort

Spendhausstraße 6, Reutlingen, Haus der Volkshochschule, Raum 214

Datum

04.07.2024

Uhrzeit

16:30 - 18:30 Uhr

Ort

Spendhausstraße 6, Reutlingen, Haus der Volkshochschule, Raum 214

Datum

11.07.2024

Uhrzeit

16:30 - 18:30 Uhr

Ort

Spendhausstraße 6, Reutlingen, Haus der Volkshochschule, Raum 214

Datum

18.07.2024

Uhrzeit

16:30 - 18:30 Uhr

Ort

Spendhausstraße 6, Reutlingen, Haus der Volkshochschule, Raum 214




Downloads

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.